Bio-Weingut Bäcker

Walporzheim - Ahr


Unser Probier-Tipp:

2018 Spätburgunder "Walporzheimer Himmelchen", trocken (Bio)

Sold out

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten, Lieferzeit: 1-3 Tage, €18,00/Liter

Aromen von reifer Kirsche und Zartbitter-Schokolade, erdigen Noten und einer kräftig-eleganten, aber feinfruchtigen Struktur.

Trocken

Qualitätswein QbA

Wein aus dem ökologischen Landbau


Kollektion Weingut BÄCKER:

Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft

Christoph Bäcker gründete sein Weingut bereits 1989, damals mit knapp 1ha Rebfläche. Von Anfang an war es ihm dabei wichtig nach ökologischen Richtlinien zu arbeiten. Nachvollziehbar, das er seither Mitglied im Verband ECOVIN ist.

Mittlerweile bewirtschaftet das Weingut eine Rebfläche von ca. 2,8 ha an der Ahr. Darunter finden sich einige flachere Parzellen wie z.B. das Walporzheimer Himmelchen, das mit seinen lehmigen Böden Weine von weicher Struktur und erdigen Tannine hervorbringt. Aber auch Steil- und Terrassenlagen werden bewirtschaftet.

Durch jahrelange Erfahrung gelingt es dem Winzer selbst in schwierigen Lagen die Nährstoffversorgung und den Wasserhaushalt der Pflanzen u.a. durch den Einsatz von verschiedenen Bodenbedeckungen, wie z.B. Jute und Stroh nachhaltig zu regulieren. Durch die konsequente ökologische Bewirtschaftung seiner Reben liegen die Erträge jedoch im Schnitt um 1/3 unter denen der konventionell arbeitenden Kollegen in der Region.

Traditionell wird der Spätburgunder in der Ahr-Region als primäre Rebsorte angebaut. So genießt die Traube auch im Bio-Weingut Bäcker die größte Aufmerksamkeit. Gesundes Lesegut und eine schnelle, schonende Verarbeitung sind die Voraussetzung für die hohe Qualität seiner Weine. Nach der Maischegärung reifen die Rotweine meist im Holzfass, einige Spätburgunder erhalten dann im kleinen Barriquefass den letzten Feinschliff. Neben dem Spätburgunder runden wir das Angebot von Christoph Bäcker mit einem eleganten Portugieser ab.