Februar 01, 2019 2 translation missing: de.blogs.article.read_time

Manche Weine werden besser, wenn sie "atmen" können – also eine Weile an der Luft stehen, bevor sie getrunken werden. Der klassische Weg dazu ist das sogenannte Dekantieren, was genau genommen meist ein Karaffieren ist. Dabei wird der Wein in eine bauchige Karaffe umgefüllt und der edle Tropfen zugleich noch von dem Bodensatz, der sich in der Flasche gebildet hat, getrennt. Durch die große Oberfläche im bauchigen Dekanter, bekommt der Wein anschließend mehr Luft (als durch den engen Flaschenhals), um seine Aromen voll zu entwickeln. Eine feine Sache, aber…

Denn das muss man halt auch mal sagen: Das Dekantieren macht Mühe. Ein bis zwei Stunden vor dem Trinken muss man damit beginnen, damit es Wirkung zeigt und hinterher den Dekanter zu reinigen, ist auch nicht gerade ein Vergnügen. Schön also, wenn es dazu mal eine bequeme Alternative gäbe… Gibt es aber.

Ausgießer statt Dekanter

Wir haben den Nuance Wine Finer getestet!

Ist der Ausgießer eine Alternative zum Dekanter?

Es handelt sich dabei um einen sogenannten Ausgießer – was zugegebenermaßen weniger schick klingt als "Wine Finer". Der dänische Designer Marcus Vagnby gestaltete dieses nette Gadget in mattem, schwarzem Silikon nicht nur schön sondern auch funktionell. Der Ausgießer verbindet gleich vier Funktionen:

  • Aufgesteckt belüftet der Ausgießer den Wein schon beim Einschenken. Der Dekanter soll dadurch überflüssig werden.
  • Auch Bodensatz wird durch ein feines Sieb direkt ausgefiltert und bleibt direkt in der Flasche.
  • Der integrierte Edelstahl-Tropfschutz verhindert zusammen mit einem Silikonkragen, dass beim Ausgießen etwas daneben geht.
  • Und der mitgelieferte Stopfen, mit dem die Flasche wieder verschlossen werden kann, hält den Wein für bis zu 24 Stunden frisch.

Klar, derlei Wein-Ausgießer gibt es inzwischen einige. Von vielen, insbesondere von den teureren, habe ich aber bisher nur wenig Gutes gehört. Die sehen zwar teils noch schicker aus, halten aber entweder nicht dicht, sodass der Stopfen beim Ausgießen gerne auch mal aus der Flasche und direkt ins Glas plumpst – oder sie haben keinerlei Filter- oder Belüftungs-Effekt. Manche sollen den Weingeschmack sogar derart verfälschen, dass von Trinkgenuss keine Rede mehr sein kann.

Den Wine Finer von Nuance haben wir aber jetzt selber getestet, und was soll ich sagen: Es lässt sich tatsächlich ein ein kleiner und positiver Geschmacksunterschied feststellen. Kein großer, und längeres Schwenken des Weins im Glas hat vermutlich einen ähnlichen Effekt, aber immer noch besser, als den Wein direkt aus der Flasche einzugießen.

Vor allem bei sehr alten oder sehr jungen (Weiß-)Weinen mit vielen Sedimenten lohnt sich die Anschaffung schon wegen des eingebauten Siebfilters. Und für den annehmbaren Preis ist das ein wirklich nützliches Gadget. Meine volle Empfehlung! Aber auch dieses Produkt von WMF genießt viel gute Kundenbewertungen.

PS: Gereinigt wird der Wine-Finer-Ausgießer übrigens ganz einfach – unter fließend kaltem Wasser.

Den passenden Wein zum ausgießen gibt´s wie immer in unserem Rhein-Ahr-Wein.de Shop!