Und dann sind da diese kleinen Geschmacksexplosionen im Mund. Glücksmomente am Gaumen, die die Zunge La Ola tanzen lassen und zu unkontrolliertem Speichelfluss führen. Dazu ein AHA-Erlebnis und die Gewissheit: Das war jetzt mal was ganz Anderes, Neues… Toll!

Gebäck zum Wein: Gorgonzola-Gebäck mit Rosmarin

Wenn unterschiedliche oder gar ungewöhnliche Zutaten so herrlich miteinander harmonieren, dann ist genau so ein Moment. Kürzlich erlebt mit unserem Rezept für herzhaftes Gorgonzola-Gebäck mit Rosmarin – ein idealer Weinsnack, der sich schnell und einfach zubereiten lässt und die Geschmacksrichtungen…

  • salzig
  • süß
  • nussig
  • erfrischend wild

…vereint. Der Weinsnack schmeckt ideal zu einem eiskalten Süßwein (bspw. Riesling Auslese von Sebastian Schneider, 9,00€), eignet sich aber auch als Begleiter oder Dessert. So geht’s…

Zutaten (für 4 Personen)

  • Ein halber fertiger Pizzateig (aus der Frischetheke)
  • 8 halbe eingelegte Birnen (aus dem Glas)
  • 100g Gorgonzola
  • 50g Walnüsse
  • Ein Zweig Rosmarin
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zunächst müssen die eingelegten Birnen im Sieb einige Minuten abtropfen. In der Zeit können die Walnüsse gehackt und der Rosmarin fein geschnitten werden.

Danach werden die Birnen in Scheiben, so wie der Gorgonzola in kleine Würfel geschnitten.

Nun wird der Pizzateig ausgerollt und die Hälfte des Teiges in appetitliche Portionsgrößen von circa 7 mal 7 Zentimetern geteilt.

Auf die Pizzabodenstücke werden die Birnen gelegt, sodass noch ein wenig Teigrand zu sehen ist. Auf die Birnen werden jetzt Käse, Rosmarin und Walnüsse gleichmäßig verteilt. Zum Schluss alles noch ein wenig mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Fertig.

Das Gebäck rund 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C backen und am besten noch warm zu einem kalten Süßwein servieren.

Wir empfehlen dazu den Ars Vivendi Süßwein von Paul Schumacher für 8,50€

Sold out

Gebäck zum Wein: Rezept für pikante Käseschnecken

Kennen Sie das? Abends kommt (überraschend) Besuch vorbei, es soll keine große Mahlzeit mehr angeboten werden, aber etwas kleines Pikantes zum Wein wäre jetzt genau das Richtige, vielleicht etwas Gebäck zum Wein. Einen leckeren Snack eben, eine kleine Weinbegleitung… Nichts Aufwendiges, aber doch ein wenig raffiniert. Etwas, das den Wein noch besser munden lässt und nicht so profan ist wie Chips, Salzstangen oder Erdnüsse.

Blätterteiggebäck lässt sich immer schnell zubereiten. Der Teig lässt sich zudem fertig kaufen und im Kühlschrank einige Zeit halten. So ist man immer gut vorbereitet.

Wir wollten aber etwas Anderes, Neues ausprobiert – und haben dieses Rezept für Käseschnecken entwickelt…

Gebäck zum Wein: Schnell und lecker

Appenzeller und Südtiroler Bauernspeck erinnern ein wenig an einen Winterurlaub in den Bergen, Thymian und getrocknete Tomaten an den Sommer im Süden. Ein schneller und einfacher Snack, der wunderbar zu einem kräftigen Rotwein passt – genossen in geselliger Runde.

So geht’s…

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Blätterteigplatte (aus dem Kühlregal)
  • 6 Scheiben Südtiroler Bauernspeck
  • 100 g Appenzeller
  • 5 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 1 rote Zwiebel
  • Einige Zweige frischer Thymian
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Esslöffel Honig

Zubereitung

  • Zunächst werden Bauernspeck, Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel geschnitten. Dann wird der Käse gerieben, der Thymian gewaschen und seine Blättchen abgezupft.
  • Der Blätterteig wird ausgerollte und die Zutaten gleichmäßig darauf verteilt, von dem Käse wird die Hälfte zurückgehalten. Danach wird noch ein wenig mit Salz und Pfeffer gewürzt. Durch die leichte Säure der Tomaten benötigt das Gebäck noch ein wenig Süße, darum wird ein wenig Honig auf den Teig geträufelt.
  • Nun wird die Teigplatte längs aufgerollt und in ein Zentimeter dicke Stücke geschnitten. Die kleinen Schnecken werden auf ein Blech mit Backpapier gelegt und darauf der restliche Käse verteilt.
  • Sie müssen nun bei 180° C zwanzig Minuten backen.

Am besten schmeckt das Gebäck zum Wein, wenn es frisch aus dem Ofen kommt.

 

Unser Weinregal ist voll mit vielen weiteren Weinen, sollte die passende Empfehlung noch nicht dabei gewesen sein!

Wir wünschen: Guten Appetit!

Aus Liebe zur Region...

Aus Liebe zur Region...