Mai 21, 2018

Jetzt wird es königlich... Und nein, mit der royalen Hochzeit von Prinz Harry und seiner Megan haben wir nichts am Hut ;-)

Und dennoch unterscheidet sich die 28-jährige Ahr-Winzerin aus Dernau an der Ahr, Julia Bertram, von Ihren Winzer-Kollegen. Im September 2012 wurde Sie zur 64. Deutschen Weinkönigin gewählt und repräsentierte ein ganzes Jahr lang den deutschen Weinbau bei über 200 Terminen in unserem Land und auf der ganzen Welt. Viel Zeit blieb also nicht für ihren ersten eigenen Wein, den sie im selben Jahr aus Ihrem Fass 1 abgefüllt hat.

Vor dem Beginn dieser aufregenden Öffentlichkeitsarbeit schloss sie erfolgreich ihr Oenologie-Studium in Geisenheim ab und sammelte viel Erfahrung im Familienbetrieb.

 

Spätburgunder

Als Ahr-Winzerin legt sie gebietstypisch ihren Fokus auf die Rebsorte “Spätburgunder”. Sie selbst beschreibt Ihre Kollektion als “mineralisch, fest und elegant”.

Ihr Qualitätsanspruch ist hoch und wird durch viele Stellschrauben gewährleistet: alte Reben, reduzierte Erträge, schonende Handlese, sowie der Verzicht auf Reinzuchthefen, etc.

Der lange Ausbau im Holzfass veredelt den Charakter der Rotweine und unterstreicht Julias Handschrift.


Wir hatten erneut das Glück eine tolle Verkostungsnotiz von unserer Weinexpertin Manuela Steinberger zu einem Wein aus Julia Bertrams Kollektion zu erhalten. Es handelt sich dabei um das Einstiegsmodell 2016 Spätburgunder “Handwerk”, der durch seine leichte Art auch in der warmen Jahreszeit eine gute Figur macht. In unserem Shop ist er für 11,50€ zzgl. Versand zu kaufen.Verkostungsnotiz Manuela Steinberger

Manuela Steinberger beschreibt den Spätburgunder so:

“Ein helles rubinrot mit zarten Purpurreflexen erstrahlt im Glas.

An der Nase eine Komposition aus roten Früchten. Da sind Erbeeren, Himbeeren, Pflaumen, ja sogar etwas Rharbarber. Aber allen voran eine herrlich fruchtige Sauerkirschnote, begleitet von einem leicht rauchigen Schieferton und einem Hauch Zeder.

Automatisch bekommt man Lust diesen Tropfen zu verkosten.

Am Gaumen präsentiert er sich elegant und ausgewogen mit einer frischen Säure und nicht zu viel Alkohol. Sofort sind wieder die roten Früchte präsent, im Hintergrund eine wohl dosierte zarte Holznote. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis durch wunderbar samtig-weiche Tannine und ein herrlich mineralisches Finale mit einer schönen Länge.

Der Spätburgunder von Julia Bertram heißt nicht nur so, sondern er schmeckt auch nach richtig gutem Handwerk.

Mein Tipp:

Am besten gut temperiert bei 16 Grad in's Glas geben und zu Schweinemedaillons in fruchtiger Kirsch-Rotweinsauce genießen.”

Wer sich angesprochen fühlt oder Lust und Mut hat mal etwas außergewöhnliches zu probieren, kann diesen Wein natürlich hier in unserem Shop auf Rhein-Ahr-Wein.de oder vor Ort in Linz bei uns kaufen.

Wir freuen uns auf euer Feedback! Gerne direkt in den Kommentaren unter dem Beitrag. Ansonsten erreicht ihr uns auch per Mail an info@rhein-ahr-wein.de bzw. Manuela Steinberger per Mail an manuelasteinberger@mail.de.

Lieben Gruß,

Benjamin Häfner

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Newsletter